Kalibrierdokumente

Kalibriersiegel mit QR Code

Erst mit dem Kalibrierschein können alle Daten, Funktionen und Spezifikationen eines Prüfmittels von Kollegen, Kunden oder bei Audits eingesehen und nachvollzogen werden. Das Besondere bei esz: ISO-Kalibrierungen weisen die gleiche lückenlose Rückführung, Vorgaben und Qualitätsmerkmale wie DAkkS-akkreditierte Kalibrierungen auf. Denn esz unterscheidet weder bei den Messverfahren und Messreihen noch bei den Prozeduren und Anforderungen zwischen DAkkS und ISO Kalibrierscheinen. Ein deutlicher Mehrwert für Sie.

zum Kalibrierscheinportal

Kalibrierschein der esz AG

Den Kalibrierschein erhalten Sie schnell und unkompliziert zusammen mit Ihrem Messgerät. Sie selbst entscheiden, ob Sie das Kalibrierzertifikat digital als pdf-Dokument oder als Papierdokument möchten. Dabei setzt esz trotzdem auf nachhaltigen Umweltschutz gerade bei langen Messreihen mit vielleicht hunderten von Papierseiten: Denn der auf Papier gedruckte Kalibrierschein enthält als Kurzübersicht die Informationen zum Kalibriergegenstand und -verfahren, die Umgebungs- und Messbedingungen, den Ort der Kalibrierung, Informationen zu den Messunsicherheiten und die Auswertung über die Lage der Messwerte innerhalb oder außerhalb der Spezifikation. Ihren vollständigen Kalibrierschein inklusive detaillierter Messwerte erhalten Sie in digitaler Form als pdf über unser Kalibrierscheinportal oder Ihren asset expert-Zugang. Einfach den abgedruckten QR-Code scannen oder den Download über die angegebenen Zertifikatsdaten starten. Nutzen Sie unser digitales Archiv oder die Möglichkeit, den vollständigen Kalibrierschein digital abzulegen ohne diesen zusätzlich einscannen zu müssen. So kann eine Vielzahl von Mitarbeitern zeitlich unbegrenzt auf den Kalibrierschein zugreifen und Sie minimieren den Ablageaufwand. Gleichzeitig sparen Sie Papier ein und unterstützen so den Umweltschutz.

Das Kalibriersiegel

Kalibriersiegel

Sicherheit und Vertrauen sind unsichtbar. Mit dem Kalibriersiegel von esz nehmen diese Schlüsselbegriffe für Qualität und Verlässlichkeit aber Gestalt an: Nach der Kalibrierung wird jedes Messgerät mit einem Kalibriersiegel versehen. Dieses enthält neben der eindeutigen Kalibrierscheinnummer, dem Kalibrierdatum und dem Datum der nächsten Kalibrierung auch einen QR-Code, der Ihnen, Ihren Anwendern und Ihren Auditoren die Arbeit mit Ergebnissen und Messwerten vereinfacht. Der Code kann anhand einer App mit jedem Smartphone, Tablet oder einem entsprechenden Handscanner gelesen werden. Sie haben so innerhalb von Sekunden Zugriff auf den jeweiligen Kalibrierschein des Messgerätes als pdf-Dokument. Der Code besteht aus einer 128-Bit-starken GUID (Global Unique Identifier) mit über 3,4 · 1038 (entspricht einer 34 mit 37 Nullen) möglichen Kombinationen (zum Vergleich: Die Anzahl der möglichen Kombinationen beim Lotto 6-aus-49 beträgt etwa 3,4 · 107). Neben der hohen Sicherheit gibt es aber noch einen weiteren Unterschied im Vergleich zur Gerätekennzeichnung anderer Kalibrierlabore: Der QR-Code ermöglicht nur den Zugriff auf den Kalibrierschein des Messgerätes, nicht aber das Lesen oder Ändern aller Daten des Prüfmitteleigentümers.

Sie profitieren also von der hohen Verschlüsselung und Datensicherheit verbunden mit dem blitzschnellen Abruf der relevanten Informationen. Der Einsatz der neuen Kalibriersiegel vereinfacht und beschleunigt den Abruf von Kalibrierscheinen und erhöht die Transparenz für den Anwender und in jedem Audit.

zum Kalibrierscheinportal