Awards
  • DAkkS

    Bestätigt durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) mit der Kompetenz nach DIN EN ISO/IEC 17025 als transparenter, einheitlicher und international anerkannter Servicepartner.

  • Kununu

    kununu ist die größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform in Europa. esz hat sich als eines von 6% der bewerteten Unternehmen als TOP COMPANY qualifiziert. Offenheit, Kommunikation auf Augenhöhe mit Mitarbeitern und Bewerbern sowie die kritische Auseinandersetzung mit den eigenen Qualitäten haben bei esz höchste Priorität. Das OPEN COMPANY Siegel zeichnet esz zudem als Unternehmen mit hoher Dialogbereitschaft aus.

  • National Instruments

    Die esz AG ist offizieller European Servicepartner von National Instruments (NI). Im weltweiten Servicenetz von NI nimmt die esz AG die Stellung eines der wenigen Certified Calibration Center (CCC) ein.

  • DKD

    Jahrelange erfolgreiche Anerkennung als Kalibrierlaboratorium des Deutschen Kalibrierdienstes (DKD), der seit dem 3.5.2011 als Gremium der PTB die Arbeit der DKD-Fachausschüsse fortsetzt. Der neue DKD sichert die Zusammenarbeit von akkreditierten Kalibrierlaboratorien mit der PTB.

  • Bayerns Best 50

    Das bayerische Wirtschaftsministerium zeichnet die esz AG calibration & metrology aus. Konstant hohes Wachstum von Umsatz und Mitarbeitern, herausragende Unternehmensführung und ein messbar positives Arbeitsklima führten zum Wirtschaftspreis „Bayerns Best 50“.

  • EMRP Joint Research Programme SIB53

    esz AG ist Partner im Projekt QuADC - Waveform metrology based on spectrally pure Josephson voltages. Ziel ist die Weiterentwicklung eines benutzerfreundlichen Josephson Arbitrary Waveform Synthesizer (JAWS) zur quantengenauen Messung von AC-Spannungen bis 1000 V und 1 MHz.

  • PTB-esz-supracon

    Im Wissenschaftsprojekt zur Förderung von Messen, Normen, Prüfen und Qualitätssicherung (MNPQ) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie entwickelt die esz AG zusammen mit der PTB (Braunschweig) und der Supracon AG (Jena) das erste Josephson-Volt-Standard (JVS) zur industriellen Nutzung als AC/DC- Quantenvoltmeter.

  • NCSL

    Zur Unterstreichung der weltweiten Anerkennung unterstÜtzt esz als europäisches Mitglied das internationale Gremium der NCSL International („The National Conference of Standards„). NCSL International ist fokussiert auf metrologische Aktivitäten und Zusammenarbeit in Nordamerika und weltweit.

  • IHK

    Als Ausbildungsbetrieb der IHK München und Oberbayern für Elektroniker für Geräte und Systeme, Büro- und Kommunikationskaufleute und Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung oder Systemintegration sichert esz Qualität für berufliche Ausbildung.

  • Industriepreis

    Der INDUSTRIEPREIS wird an fortschrittliche, innovative Unternehmen verliehen. Die esz AG konnte mit der Softwarelösung für Prüfmittelmanagement "Asset Expert" überzeugen und wurde in der Kategorie "IT- & Softwarelösungen für die Industrie in die INDUSTRIE-Bestenliste 2015 aufgenommen"

Aktuelles
20
Mai
Welttag der Metrologie
Der diesjährige Welttag der Metrologie steht ganz im Zeichen des Verkehrs- und Transportwesens. Eine Vielzahl an Messungen sollen Transporte sicherer und effizienter machen. So müssen beispielsweise Bremsprüfstände von LKWs, Navigationselektroniktester von Flugzeugen oder Drehzahlmessgeräte von Schiffen richtig eingestellt sein. Korrekte Messergebnisse sind daher unverzichtbar. Um diese zu garantieren, müssen die verwendeten Prüfmittel regelmäßig kalibriert werden. Den Rund-um-Service dazu liefert die esz AG calibration & metrology. Mit 190 akkreditierten Messgrößen im DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH) ist die esz AG eines der führenden Metrologielabore Europas. Der Welttag der Metrologie geht auf die Meterkonvention am 20. Mai 1875 zurück. Dieser von 17 Staaten geschlossene Vertrag begründet die Einigung auf das metrische System. Auch die Übernahme des Urmeters und des Urkilogramms wurden damals als Maßeinheit beschlossen.
15
Mai
esz Messefrühjahr
Von 30. Mai bis 1. Juni 2017 trifft sich in Nürnberg die Fachwelt der Sensorik, Mess- und Prüftechnik. Erstmalig präsentiert sich die esz AG auf der Sensor + Test und steht Kunden und Interessenten Rede und Antwort rund um das Thema Kalibrierung und Qualitätsmanagement. Besuchen Sie uns in **Halle 1 an Stand 100.** Terminanfragen nimmt Herr Daniel Herrmann(d.herrmann@esz-ag.de) gerne entgegen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
23
Jan
Mit Hochspannung erwartet
Am neuen Messplatz für Gleich- und Wechselspannungen arbeitet esz künftig hochelektrisierend bei Spannungen bis 60 Kilovolt. Kernstück des Kalibriersystems ist ein äußerst präziser Spannungsteiler, der anhand der Referenznormale für Gleich- und Wechselspannungen Messunsicherheiten kleiner 50 Millionstel der eingestellten Spannung ermöglicht. Der Messplatz wird darüber hinaus den modernen Anforderungen an Sicherheit, Handling und Bedienbarkeit gerecht und kann vollständig ferngesteuert werden, um Berührungsgefahren bei Arbeiten mit Hochspannung klein zu halten.
18
Jan
Licht im Dunkel
Die Optimierung eines neuen Beleuchtungsstärke-Messplatzes ist abgeschlossen. Hierzu wurde im Betriebsgebäude in Eichenau eine spezielle Dunkelkammer eingerichtet. Neben der Verbesserung der erzielbaren Messunsicherheiten mit neuen Referenznormalen für die Messgröße „Beleuchtungsstärke“ erfolgt künftig die permanente spektrale Überwachung der zur Kalibrierung eingesetzten Strahler. Der Messaufbau beinhaltet nun auch das Leuchtmittel der Zukunft, die LED. Diese werden immer öfter im Alltag eingesetzt (bspw. Arbeitsplatz- und Straßenbeleuchtung), die Kalibrierbedingungen der meisten Labore decken diesen gewachsenen Bedarf jedoch nicht ab. esz entschied sich daher für die Entwicklung eines völlig neuen und innovativen Messaufbaus für Fotometriemessgeräte, da Luxmeter sehr stark auf unterschiedliche Leuchtquellen reagieren können. Kunden und Anwendern werden mit dem neuen Aufbau realitätsnahe Kalibrierergebnisse angeboten. Im neuen Kalibrierablauf wird das Verhalten der Geräte mindestens anhand zwei verschiedener LEDs (Farbtemperatur 3000 K und 6000 K) sowie anhand einer Normlichtlampe (Halogen) charakterisiert. Nur so wird erkennbar, welche Anzeige-Abweichungen sich bei Anwendung in Räumen mit unterschiedlichen Leuchtmitteln oder abweichenden Spektralbedingungen ergeben.