Lexikon Kalibrierung - S

<b color='red'></b>

SI-Einheiten

Internationales System von physikalischen Einheiten. Die Realisierung der einzelnen Einheiten ist international festgelegt und wird von den dafür zuständigen nationalen Behörden (in Deutschland die Physikalisch-Technische Bundesanstalt) sichergestellt. Durch internationale Vergleichsmessungen wird die Übereinstimmung der Einheiten regelmäßig überprüft.

Spezifikation

Vorgabe über die Eigenschaften eines Gerätes durch den Anwender. Hilfsweise werden in der Regel die Angaben des Herstellers oder aus Richtlinien verwendet. Eine Angabe von Spezifikationen ohne Bezug zur Messunsicherheit mit der diese nachgewiesen wurden oder werden müssen ist im Sinne der DIN EN ISO/ IEC 17025 wertlos. Viele Hersteller machen dazu leider keine Angaben. In der Messtechnik ist darüber hinaus natürlich immer die Angabe der Messbedingungen und der dabei erreichbaren Genauigkeit interessant.

Stabilität

Die Eigenschaft eines Messgerätes, eine konstante Anzeige über einen gewissen Zeitbereich zu erreichen. Durch Alterung von Bauteilen ändern sich die Eigenschaften eines Messgerätes im Laufe der Zeit. Durch Kalibrierungen in festgelegten Zeitabständen (Kalibrierintervall) kann durch einen erneuten Abgleich sichergestellt werden, dass das Gerät trotzdem seine Spezifikationen erfüllt.

Standard

siehe Normal.