esz als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Industrie

Die europäische Kommission hat erfolgreich das von der esz AG als Partner unterstützte metrologische Joint Research Project der europäischen Union „JRP-s07 AIM QuTE „Automated impedance metrology extending the quantum toolbox for electricity” unter Federführung der PTB genehmigt. Es wird die Messmöglichkeiten für LCR-Messungen basierend auf Josephson-Schaltungen deutlich erweitern und Messunsicherheiten verkleinern.

Ein weiteres Ziel wird es sein auch ultrakleine Kapazitäten zu erzeugen und zu messen. Konkret bedeutet dies neben der Umsetzung eines Josephson-Systems für Messung und Synthese von beliebigen Z-Werten die Entwicklung von neuen passiven Transferstandards, Impedanzsimulatoren und aktiven Brücken, die sich durch vereinfachte Bedienung und erhöhte Genauigkeit vom derzeitigen Stand der Technik abheben werden.

Die Rolle von esz im Projekt wird der Praxistest der neuen Techniken und industrielles Feedback sein. Auch werden nachhaltige Erkenntnisse, die sich bei der Weiterentwicklung des eigenen AC-Josephson-Spannungsnormals positiv auf die Messmöglichkeiten des Labors auswirken, erwartet. 

07.12.2012

zurück zur Übersicht

;