Kalibrierung von EMV-Messempfängern

Ultraschnelle CISPR-Pulse dienen im Fachbereich der Hochfrequenz (HF) und Optik zur Kalibrierung von EMV-Messempfängern und deren Anzeigeverhalten bei Puls. Auch für die neuen CAV- und CRMS-Detektoren kann esz jetzt mit höheren Pegeln und Pulswiederholfrequenzen die vollständige richtlinienkonforme Kalibrierung durchführen. Es wird dabei der gesamte Frequenzbereich der CISPR-16 Bänder A, B, C und D von 9 kHz bis 1 GHz abgedeckt.

 

Darüber hinaus entwickelt esz die nötigen Verfahren zur Kalibrierung dieser neuen Generation von Pulsgeneratoren. So wird neben der Zeitbereichsanalyse und Transformation auch ein optimiertes Frequenzbereichsverfahren in Kombination verwendet, um die Messunsicherheiten möglichst gering zu halten und die Rückführung auf die Messgröße HF-Spannung lückenlos zu führen.

09.11.2009

zurück zur Übersicht

;