Erweiterung Kalibrierlabor – Kalibrierung von Temp. Fühlern bis 1200 °C

Mit neuster Messtechnik erweitert esz die Kalibriermöglichkeiten im Temperaturlabor für Einstech- und Tauchfühler bis auf 1200 °C.

Die Temperaturen werden über ein kennlinienkorrigiertes Edelmetall-Thermoelement (Typ-R) erfasst und ausgewertet. Sämtliche Messdaten sind rückgeführt auf Normale des NIST. Zusammen mit der Anzeigeeinheit und deren Abweichungen kleiner 1 µV zur Ausgabe der äquivalenten Thermospannung werden künftig Messunsicherheiten im Bereich weniger Kelvin bei Höchsttemperaturanwendungen angestrebt.

10.06.2009

zurück zur Übersicht

;