DAkkS bestätigt Akkreditierung der esz AG

Die esz AG ist nach neuer DIN EN ISO/ IEC 17025:2018 akkreditiert.

Die DIN EN ISO/ IEC 17025 sticht im Normendschungel immer wieder ganz besonders heraus. Sie enthält Anforderungen an Laboratorien, damit diese nachweisen können, dass sie kompetent arbeiten und valide Ergebnisse erzielen. Die Norm wurde entwickelt, um das Vertrauen in die Arbeit von Laboratorien zu fördern.

Im März 2018 wurde die überarbeitete Version der DIN EN ISO/ IEC 17025 veröffentlicht. Deren Richtlinien hatte die esz AG in ihrem QM-System bereits in vielerlei Hinsicht umsetzt. So bietet die esz AG schon seit langem verschiedene Entscheidungsregeln für Konformitätsaussagen und legt beispielsweise mit der eigenen Softwareplattform calibration expert besonderen Wert auf Datenintegrität, Datensicherheit, Datenschutz und Vertraulichkeit. Schon vor der Einführung der neuen Norm war esz nach der DIN EN ISO/ IEC 17025:2005 akkreditiert. Die DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH) hat nun das Akkreditierungsverfahren für die esz AG zur Umstellung auf die neue Labornorm DIN EN ISO/ IEC 17025:2018 abgeschlossen und beurkundet. Die neue Akkreditierung beinhaltet auch Änderungen im High-End-Bereich, zum Einsatz des Josephson-Quantenkalibrators, sowie für Gleich- und Wechselstromstärke und Widerstand. Daneben wurden zahlreiche Änderungen und Widersprüche, die sich aus dem Re-Akkreditierungsverfahren 2017 ergeben hatten, gelöst und korrigiert.

Hier finden Sie die Urkunde

16.03.2020

zurück zur Übersicht