esz AG ist Partner im Umweltpakt Bayern

Die esz AG ist jetzt Mitglied im Umweltpakt Bayern. Dadurch verpflichtet das Metrologielabor aus Eichenau bei München freiwillig zu Umweltschutzmaßnahmen, die über gesetzliche Auflagen hinausgehen.

Der Umweltpakt Bayern ist eine freiwillige Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der Bayerischen Wirtschaft. Das übergeordnete Ziel des Umweltpaktes ist die Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes in allen Bereichen.

„Wir sind stolz, mit unserer Mitgliedschaft im Umweltpakt Bayern Teil dieser Erfolgsgeschichte gemeinschaftlichen Umweltschutzes von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft zu sein“, sagt Philip Fleisch-mann, Vorstand Technik des Unternehmens, bei der Urkundenübergabe. „Nachhaltigkeit hat für uns seit Jahren einen hohen Stellenwert und spielt in der täglichen Arbeit im Labor und in den Büros eine große Rolle.“

Als zertifizierter ÖKOPROFIT-Betrieb entwickelte und implementierte die esz AG seit 2018, zusammen mit externen Fachberatern in Workshops und Vor-Ort-Terminen, zahlreiche betriebsspezifische Verbesserungen und Ansätze zur Umweltentlastung, Kostenreduzierung und Rechtssicherheit.

Engagement für die Umwelt erfordert Investitionen, rechnet sich auf lange Sicht aber wirtschaftlich. „Die Gesamtbilanz kann sich sehen lassen. In den Bereichen Energie, Abfälle und Wasser könnten wir deutliche Einsparungen erzielen“, berichtet Finanzvorstand Oliver Fleischmann.

31.01.2020

zurück zur Übersicht