20. Mai 2019: Die Revolution der Einheiten

Am heutigen 20. Mai feiern Wissenschaftler und Metrologen nicht nur den „Welttag der Metrologie“, sondern geben auch den Startschuss für einen grundlegenden Wandel im SI-Einheitensystem. Denn heute tritt das „neue“ Einheitensystem in Kraft, nach dem die sieben Basiseinheiten Meter, Kilogramm, Sekunde, Stromstärke, Ampere, Kelvin, Mol und Candela reformiert werden. Von nun an werden diese über Naturkonstanten definiert und sind damit unveränderlich.

Was ändert sich dadurch? Die gute Nachricht: Im Alltag, beim Blick auf die Waage, den Zollstock oder die Uhr ändert sich nichts. Gewichte und Maße bleiben bestehen wie bisher. In der Technik werden sich die Vorteile langfristig durch eine bisher unerreichte Genauigkeit von Messungen bemerkbar machen.

Lesen Sie die Hintergründe und Bedeutung für die Metrologie im QZ-Artikel „Die Revolution der Einheiten“.

20.05.2019

zurück zur Übersicht