Shocklog RD298 Kalibrierung

Als Kooperationprojekt mit der Fachhochschule München schließt esz die Entwicklung und Bereitstellung eines Beschleunigungskalibriersystem für die Transportüberwachungsgeräte der Shocklog RD298 Serie ab. Das einzigartig konzipierte Vergleichsverfahren ermöglicht die gleichzeitige Kalibrierung aller drei Achsen und deren Kalibrierung auf Schock, Beschleunigung und Vibration. Kernstück des Systems bildet ein Rüttelgenerator, dessen Signale über digitale Signalanalyse  und Abtastungstransformation informationstechnisch ausgewertet werden.

02.07.2007

zurück zur Übersicht