Über 13.000 Kalibrierungen an Bremsprüfständen

Als bundesweit erste Stelle erhielt die esz AG calibration & metrology im Juli 2017 die DAkkS-Akkreditierung zur Kalibrierung von Bremsprüfständen. Denn seit Januar vergangenen Jahres gilt bei Kfz-Hauptuntersuchungen eine offizielle Kalibrierpflicht. Was einfach klingt ist das Ergebnis monatelanger Arbeit und vor allem für die Kfz-Servicestellen eine große Herausforderung.

Die esz AG zog jetzt Bilanz: Über 13.000 Kalibrierungen wurden seit Juli 2017 an Bremsprüfständen durchgeführt, die Erwartungen somit weit übertroffen. Rund 570 sachkundige Techniker von Herstellern, Händlern, Servicebetrieben und Überwachungsorganisationen wurden in den vergangenen Monaten vom Experten-Team der esz AG geschult, um normkonforme Kalibrierungen an Bremsprüfständen durchzuführen. Damit erzielte die esz AG einen Marktanteil von über 25 % auf diesem Gebiet, jeder vierte Bremsprüfstand in Deutschland trägt also eine esz-Kalibriermarke.

20.02.2018

zurück zur Übersicht