esz AG erhält als bundesweit erstes Kalibrierlabor Akkreditierung von SEP

Nachdem die esz AG im Juli 2017 als bundesweit erste Stelle für die Kalibrierung von Bremsprüfständen durch die DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH) akkreditiert wurde, erzielte das bayerische Unternehmen einen weiteren Durchbruch. Ab dem 1. Januar 2018 werden die Bevollmächtigten im Partnernetzwerk der esz AG (rund 550 Techniker von Herstellern, Distributoren und Servicebetrieben) Scheinwerfereinstellprüfgeräte und die dazugehörigen Plätze fristgerecht und nach den Vorschriften des Verkehrsblatts 14/2016-Nr. 115 kalibrieren und vermessen können. Denn Gesetzgeber und DAkkS akzeptieren ab diesem Stichtag nur noch Kalibrierscheine mit Akkreditierungssymbol für den Nachweis der messtechnischen Rückführung.

Ein Expertenteam erarbeitete dazu in enger Abstimmung mit den Herstellern in den vergangenen Monaten die Verfahren für die Kalibrierung und Rückführung der Messmittel, die für die Durchführung von Hauptuntersuchungen im Einsatz sind. Die messtechnische Rückführung ist dabei eine grundlegende Voraussetzung für die Akkreditierung aller Überwachungsorganisationen und Kalibrierlabore nach DIN EN ISO/ IEC 17020 bzw. 17025.

05.01.2018

zurück zur Übersicht