Münchner Kalibrierlabor erhält bundesweit die erste DAkkS-Akkreditierung für die Kalibrierung von Bremsprüfständen

esz AG calibration & metrology macht das Rennen um die begehrte Akkreditierung für die Kalibrierung von Kfz-Bremsprüfständen (BPS). Die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) überreichte Ende Juli der esz AG die bedeutsame Urkunde. Damit ist das Kalibrierlabor bundesweit die erste Stelle, die DAkkS-akkreditierte Kalibrierscheine ausstellen darf.

Denn seit Januar 2017 gilt bei der Hauptuntersuchung die Kalibrierpflicht nach Anforderungen des Verkehrsblatts 14/2016 für alle verwendeten Bremsprüfstände. Das Problem bislang: In Deutschland gab es keine DAkkS-akkreditierte Stelle, die validierte Messverfahren anbieten und die messtechnische Rückführung der Messmittel nachweisen konnte. Nur die esz AG erfüllt als erster Anbieter in ganz Deutschland das umfangreiche Anforderungsprofil. Seit 26. Juli 2017 darf nun das bayerische Unternehmen Kalibrierscheine nach DAkkS-DKD-5 für Bremsprüfstände ausstellen. Damit gibt es schon vor dem Ende der Übergangsfrist (1. Januar 2018) einen Anbieter auf dem Markt, der den strengen Anforderungen des amtlichen Verkehrsblatts und der DAkkS gerecht wird.

31.07.2017

zurück zur Übersicht