esz auf Expansionskurs - Neuer Standort für die Region Osteuropa

Mit der Expansion in die ungarische Hauptstadt schlägt die esz AG eine Brücke in den osteuropäischen Wirtschaftsraum und setzt ihren Wachstumskurs fort. Durch die neue Niederlassung wird esz zukünftig noch näher am Kunden sein und weiter wachsen. Damit stellt das Kalibrierlabor die Weichen für neue Aufträge, sichert eine hohe Kundenzufriedenheit und legt einen weiteren wichtigen Grundstein für den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens. Insbesondere das deutlich gestiegene Interesse von Neukunden aus dieser Region bestärkte die Standortentscheidung.

Der studierte Anwendungstechniker und erfahrene Vertriebsprofi Barna Dobai nimmt seine Tätigkeit im neuen Büro nahe der Budapester Innenstadt auf, um die Geschäftsentwicklung in Osteuropa voranzutreiben. Er wird Kontakte zu lokalen Kalibrierpartnern knüpfen, die künftig als „verlängerte Werkbank“ nach den hohen Standards der esz AG kalibrieren sollen. Außerdem wird Dobai Kunden im osteuropäischen Raum betreuen und ein Vertriebsnetzwerk vor Ort aufbauen. Barna Dobai spricht Englisch, Ungarisch und Rumänisch.

31.05.2017

zurück zur Übersicht