Bestnoten nach DAkkS-Begutachtung

Dass sich Messgeräte bei esz in guten Händen befinden, beweist der aktuelle Teilbegutachtungsbericht des Bereiches „Mechanische Messgrößen – Druck“ der DAkkS. Der Gutachter bescheinigt dem esz-Labor in Steinfurt bei Münster einen „sehr zufriedenstellenden Eindruck“, „kompetentes Personal mit langjähriger Berufserfahrung“, „geeignete Einrichtungen“ und eine „äußerst positive und konstruktive Atmosphäre“. Dass Daten aufgezeichnet werden, um Tendenzen wie beispielsweise das Langzeitverhalten eines Gerätes zu erkennen kam besonders gut an. Damit lässt sich feststellen, ob die Messdaten innerhalb der Toleranz liegen und ob sie auch künftig innerhalb der Toleranz liegen werden. Diese sogenannten Driftberichte erlauben grobe Vorhersagen, wie sich ein Gerät künftig entwickeln wird. Einen solch umfangreichen Service bieten bislang nur sehr wenige Kalibrierlabore an. Das aktuelle Gutachten zeichnet die esz AG einmal mehr als führendes Kalibrierlabor mit höchstem Qualitätsanspruch aus.

19.12.2016

zurück zur Übersicht

;