Ringvergleich für ESD-Störgeneratoren

Messtechnisches Neuland begehen das schweizerische Metrologie-Institut METAS und die esz AG: Erstmalig wird ein internationaler Ringvergleich für elektrostatische Entladepulse (ESD) angeboten. Zusammen mit 19 weiteren Teilnehmern soll die Belastbarkeit von Kalibrierergebnissen eines ESD Entladegenerators nach IEC 61000-4-2:2008 innerhalb der erreichbaren Messunsicherheit dieser Geräte nachgewiesen werden. Die esz kommt damit der Verpflichtung nach, gemäß DIN EN ISO/ IEC 17025 regelmäßig an Ringvergleichen und Eignungsprüfungen teilzunehmen. Offizielle Ergebnisse werden für Dezember 2016 erwartet.

04.07.2016

zurück zur Übersicht

;