Neues Verfahren für Gleichspannungskalibrierungen

Nach intensiver Testphase geht Dank der Vergleichsmessungen am Josephson-Spannungsnormal bei der esz AG ein neues Verfahren zur Kalibrierung von Gleichspannung an den Start: die sogenannte „DCU-Step-Up-Methode“. Um Korrekturfaktoren eines Multimeters für alle Bereiche zu erhalten werden ausgehend von nur einer Referenzspannung im „Step-Up“- bzw. „Step-Down“-Verfahren beliebige Spannungswerte bestimmt. Mit dieser Methode werden im Vergleich zu üblichen Verfahren bis zu 10-mal kleinere Messunsicherheiten erzielt.

15.03.2016

zurück zur Übersicht