esz verbessert Kalibrierung von Klimaschränken, -generatoren und Temperaturschränken

Die Anforderungen an Kalibrierungen von Klimaschränken, -generatoren und Temperaturschränken vor Ort (direkt beim Kunden) steigen stetig an. Daher hat die esz AG calibration & metrology neue Standardverfahren festgelegt, um den Kalibrierumfang genauer darzustellen und an typische Anwendungen anzupassen. Zur Ablaufplanung wurden Checklisten erarbeitet, die auf spezielle Kundenwünsche eingehen und möglichst alle Fragen von Kundenseite im Vorhinein klären. Unter anderem werden darin zusätzliche Messpunkte, Messorte, Spezifikationen und weitere für die Kalibrierung relevante Daten mit metrologischer Bedeutung festgehalten. Mit der neuen Vorgehensweise erleichtert die esz AG die Planung und Disposition von Arbeits- und Zeitumfang, sodass Kalibrieraufträge noch schneller und effizienter bearbeitet werden können.

21.01.2016

zurück zur Übersicht