Nationaler Ringvergleich HF-Leistung

Beste Ergebnisse zeigte die Auswertung des Ringvergleichs „HF-Leistung im N-Koaxialleitersystem bis 18 GHz", der zwischen Oktober 2013 und April 2014 durchgeführt wurde. Bei diesem Vergleich sollten der Kalibrierungsfaktor und der Reflexionsfaktor eines Leistungsmesskopfes bei 7 Frequenzen zwischen 50 MHz und 18 GHz bestimmt werden. Zusätzlich sollte die Pin-Tiefe des N-Konnektors vermessen werden. Im durch die Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) überwachten Ringvergleich lagen alle En-Werte, die als Vergleichszahlen der Teilnehmer und Bewertung der Differenz zum Referenzwert verwendet werden, unter 0,5. Bei erlaubten Werten bis 1 wurde also lediglich ein Bruchteil der Unsicherheit der esz AG ausgeschöpft. Der Fachbereich Hochfrequenztechnik rund um Reinhard Biller und Andreas C. Böck zeigt sich zufrieden: „Mit besonderem Engagement und Einbringen aller messtechnischen Kompetenz haben wir unsere akkreditierten Messunsicherheiten voll bestätigt.“

31.07.2014

zurück zur Übersicht

;